Logo: Der Begriff Fortschritt in verschiedenen Kulturen
Logos: GIZ, Goethe-Institut

Der Begriff Fortschritt in verschiedenen Kulturen

Navigation überspringen
Teaserbild: "Ortschritt", eine Schülerzeitung zum Fortschritt, Foto aus der Zeitschrift
Teaserbild: 'Ortschritt', eine Schülerzeitung zum Fortschritt, Foto aus der Zeitschrift
Ende des Navigationsbereiches

Ortschritt

Sonderheft von politikorange
Jugendpresse Deutschland

Initiale: R

ichtig gelesen. Die Ausgabe von „politikorange“ über Fortschritt heißt Ortschritt und das aus gutem Grund. Denn Fortschritt, wenn er Wandel zum Besseren verheißen soll, ist fest verortet. An einem bestimmten Ort, für einen bestimmten Zweck, einen Zeitpunkt oder nur für einen bestimmten Teil von Gesellschaft oder gar Einzelpersonen.

Die Bewertung des Fortschritts hängt dabei nicht nur vom Standpunkt des Betrachters ab. Ob sich ein versprochener Fortschritt verwirklicht, lässt sich erst in der Zukunft überprüfen, denn Fort-Schreiten führt nach vorne oder zurück und manchmal sogar in beide Richtungen zugleich. Er berechnet sich als Differenz zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Am Ende ist das Resultat positiv oder negativ oder hat sich neutralisiert. Fortschritt ist ein zweischneidiges Schwert.

Diese Sonderausgabe von „politikorange“ hat sich an die schwierige Begriffsklärung von Fortschritt herangewagt. Vor allem junge Leute hefteten sich aus höchst unterschiedlichen Blickwinkeln auf seine Fersen. Eine Neugier mit Hintersinn. Denn alles, was heute als Fortschritt definiert wird, beeinträchtigt das Leben der jetzt Heranwachsenden viel stärker als das der Älteren, die in ihrer Mehrzahl aber heute entscheiden, welcher Fortschritt morgen gut oder böse, überflüssig oder sinnvoll ist und gefördert oder verhindert werden soll.

Den Anstoß zu diesem Magazin gab das Kooperationsprojekt „Der Begriff Fortschritt in unterschiedlichen Kulturen“ der GIZ und des Goethe-Instituts. Unsere Redaktion hat sich spontan gebildet, nach einem Aufruf im Internet unter jugendpresse.de. Binnen vier Tagen wurde das Heft gemeinsam in Berlin gestemmt, von einem bunt gemischten Team, dem es Spaß macht, sich journalistisch, literarisch oder fotografisch am Begriff Fortschritt zu reiben. Dieser Reibung fiel als erstes das F zum Opfer, so dass vom Fortschritt eben nur noch ortschritt übrig bleibt. Aber das, wie gesagt, aus gutem Grund.

Holger Kulick
Redaktion „politikorange“
Jugendpresse Deutschland


mehr Fortschritt...

Fortschritts-Salon

Fortschritt in Fotos

Fortschritts-Matrix

Fortschritts-Puzzle

"Ortschritt"

Umfrage

Zeitschrift für KulturAustausch

rechte Spalte

Download

"Ortschritt"
(2,6 MB)

Link

„Ortschritt“ entstand im Rahmen der deutschen Fortschrittskonferenz.

Partner

Jugendpresse Deutschland

Look!

Kasten: Fotoserie